FOOD-CLINIC #1


WELCHE DIÄT IST DIE RICHTIGE FÜR MICH?

PALEO? LOW-CARB? LOW-FAT?

Diese Frage wird mir sehr oft gestellt.
„Welche Diät ist am besten, um abzunehmen?“
Ich zitiere da zunächst mal Wikipedia, das hier meine Antwort deckt:

Umgangssprachlich wird der Begriff in Deutschland häufig mit einer Reduktionsdiät (Reduktionskost) zur Gewichtsabnahme gleichgesetzt. Er bildet somit ein Synonym zur Schlankheitskur. Im englischsprachigen Raum wird unter „diet“ die alltägliche Ernährungsweise eines Menschen verstanden, unabhängig von gewichts- oder krankheitsbedingten Kostformen.

Genau das ist der Punkt. Der Begriff „Diät“ ist meistens mit kurzfristigen Ernährungsumstellungen und auch nur kurzfristigen Erfolgen verbunden. Aber was passiert danach? Wer sich vier Wochen auf absoluten Verzicht setzt, vielleicht sogar nur mit Flüssignahrung ernährt, wird schon zwischendurch sehr oft denken: „Oh man, hab ich jetzt Lust auf eine Pizza!“ Meist wird also entweder diese Diät aus Frust unterbrochen, oder aber direkt im Anschluss danach mit Henkersmahlzeiten gefeiert, das man es nun doch geschafft hat die 3kg abzunehmen.

Hallo Jo-Jo! Goodbye Abnehmerfolg!

Ja schön, ich weiss jetzt immer noch nicht was ich essen soll.

Ok, also worauf kommt es jetzt an, um die optimale Ernährungsform zu finden? Schauen wir mal durch unseren erweiterten Freundeskreis. Jeder von uns hat mindestens einen dieser Archetypen unter seinen Freunden:

  • Der, der alles essen kann. Am Tag 4 Flaschen Cola, ne Pizza und Chips, immer der erste beim Fernsehschauen an den verführerischen Schälchen am Couchtisch, aber nen Körper wo man nichts davon sieht. Nach dem Urlaub kommt er mit einem kleinen Bäuchlein wieder, und verliert es nach 4 Wochen wieder.
  • Der, der ein wenig auf seine Ernährung achtet und pro Forma sich mal irgendwas mit Quinoa holt und auch mal was mit Chia. Dazu Superfruits aber nun ja, zu ner Pizza wird da auch nie nein gesagt, zu nem Bierchen auch nicht, aber man würde nie sagen das er dick wäre oder so.
  • Der, der alle 3 Wochen ne neue Diät ausprobiert. In den letzten 3 Monaten auf jeden Zug aufgesprungen, schon die Dukansche Paleo-low-carb-and-fat-Diät durchgezogen hat, und sich aber meistens durch den Tag hungert und trotzdem nie abnimmt.

Wir stellen uns jetzt diesen Freundeskreis mal in anderen Ländern vor. Andere Sitten, anderes Essverhalten, andere Tagesabläufe usw. Die Mathematik dahinter sparen wir uns jetzt hier – aber ich stelle berechtigt eine Frage: Wieso sollte genau eine Diätform für all diese Menschen richtig sein, wenn es doch so viele Variablen da mit reinspielen?

Fassen wir es kurz zusammen: Unterschiedliche Tagesabläufe, unterschiedliches Essverhalten, unterschiedliche Vorlieben, Geschmäcker, dazu auch noch verschiedene Stoffwechseltypen und zu guter Letzt aber nicht zu unterschätzen: Menschen mit unterschiedlichem Budget für ihre Ernährung.

Okay, gibt es dann überhaupt die wirklich beste Diät? Nein, oder?

Richtig – eigentlich gibt es die nicht – laut meinem Empfinden. Es gibt – wie wir bereits festgestellt haben – zu viele Variablen, die eine Standard-Diät für alle Menschen passend macht. Im Volksmund ist Diät immer gleichbedeutend damit, auf etwas zu verzichten. Wie wir schon als Kinder festgestellt haben, sind die Dinge, die verboten sind, immer die, die wir auch am meisten wollen. Somit wird eine Diät auch immer eine Diät bleiben, wenn man nicht Lebensqualität einbüßen will. Denn: auch in einer bewussten Ernährung ist es einem erlaubt auch mal essen zu gehen, einen Burger zu essen, oder auch mal ein paar weisse Schoko-Bons zu naschen (sofern man sie denn findet :-D).

Es gibt also viele kleine Kernpunkte, die eine Diät im eigentlichen Sinne unnütz werden lassen. Eine langfristige Ernährungsumstellung ist der Schlüssel zur Traumfigur. Konstanz, und das Bewusstsein über die Ernährung sind da die wichtigsten Punkte. In den weiteren Kapiteln werden wir auf all dies eingehen!

Du bist neugierig? Falls Du gerne Game of Thrones schaust wirst Du es kennen und lieben gelernt haben – die Cliffhanger.

In Kapitel 2 zeige ich Euch, wie man sein Essen „liest“,
und somit Bewusstsein schafft.

Bis dahin!
Daniel
von DG SportsCoaching

„Ein Ziel ohne Plan wird immer nur ein Wunsch bleiben!“

DANIEL GALONSKA

„Große Dinge entstehen nicht in der Komfortzone!“

UNBEKANNT
UNSERE PARTNER

Nimm Kontakt auf!

FRAG EIN UNVERBINDLICHES ANGEBOT AN

Willst Du endlich Klarheit im Informationsdschungel zur Ernährung? Fit werden?
Dich besser fühlen? Endlich der Mensch sein, von dem Du geträumt hast?
Deine Ziele verwirklichen?

Wenn Du Dich bereits bei einem Punkt angesprochen fühlst,
dann nimm umgehend Kontakt mit mir auf!

    Mein Ziel:

    Ich interessiere mich für folgendes Gesamtpaket:

    Ich wünsche Coaching in folgenden Bereichen:
    Ernährung (Grundlagen)Ernährung (Fortgeschritten)Training (nur Planung)Training (Personal Training)

    Ich bin mit der Kontaktaufnahme über folgende Medien einverstanden:
    E-MailTelefon

    Sonstige Anfragen:


    2018-07-05T00:26:37+02:00